Mitteilung

25.05.2023

Ehrenamt der Woche: Ehrenamtliche Führungskräfte im Germanischen Nati-onalmuseum

Ehrenamt im Museum

Seit mehr als 40 Jahren bietet das Germanische Nationalmuseum (GNM) in Nürnberg täglich kostenlose „Führungen zum Kennenlernen des GNM“ an. Die Führungen informieren über die Geschichte und Ausrichtung der Institution und stellen ausgewählte Höhepunkte vor. Durchgeführt werden sie von Mitgliedern des „Ehrenamts am GNM“, die diesen außergewöhnlichen Besuchsservice bereits seit 1982 ermöglichen. Die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, Eva Gottstein, bedankte sich persönlich bei den Ehrenamtlichen und stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ unter diesem Link vor.

„Freiwilliges Engagement im Kultur- und Wissensvermittlungsbereich sind Ehrenämter, die für den Geist, die Horizonterweiterung wichtig sind und somit zur Weiterbildung unserer Gesellschaft einen großen Teil beitragen. Denn nur wer sich bildet und weiterbildet, kann sich entwickeln. Das gilt auch für eine Gesellschaft,“ sagt Eva Gottstein. „Herzlichen Dank an die ehrenamtlichen Museumsführerinnen und Museumsführer, die Wissen über Geschichte und Kultur so nahbar machen und somit die Entwicklung unserer Gesellschaft fördern.“

 

„Das Ehrenamt am GNM ist eine einzigartige Form des ehrenamtlichen Engagements im Kulturbereich. Ohne die ehrenamtliche Mitarbeit könnten wir den Besucherinnen und Besuchern dieses besondere Angebot nicht machen,“ freut sich Dr. Jessica Mack-Andrick, Leiterin des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums der Museen in Nürnberg (KPZ) und Koordinatorin des ehrenamtlichen Führungsdienstes im GNM. „Die ehrenamtlichen Guides sind die besten Lotsen, die man sich denken kann. Sie führen mit Kompetenz und Leidenschaft durch das Museum.“

Das Germanische Nationalmuseum ist eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Europas. Seine Sammlung umfasst mehr als 1,3 Millionen Objekte, die Dauerausstellung erstreckt sich über 25.000 qm. Die ehrenamtlichen „Führungen zum Kennenlernen des GNM“ dienen als Einstiegshilfe, sich in dem riesigen Museumskomplex zu orientieren.

Die Ehrenamtlichen durchlaufen im Vorfeld eine mehrmonatige Einführung und müssen eine Abschlussprüfung absolvieren. Neben der Freude an Kommunikation sind Fachwissen zur Kulturgeschichte und die Fähigkeit gefragt, dieses auch begeisternd zu vermitteln – außerdem die Bereitschaft, mitunter an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung zu stehen. Derzeit besteht das Team aus rund 30 Mitgliedern, die als kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner dieses spezielle Vermittlungsformat im ehrenamtlichen Rahmen anbieten.

Oft sind es Menschen, die das Germanische Nationalmuseum zum ersten Mal besuchen, die sich den „Führungen zum Kennenlernen“ anschließen und die Fachkenntnisse der Führenden zu schätzen wissen. Denn im Gegensatz zu einem Audioguide besteht bei personalen Vermittlungsformaten immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen. Die ehrenamtlichen „Führungen zum Kennenlernen des GNM“ sind damit auch Ausdruck der besonderen Besuchsorientierung des Hauses, das Ehrenamt leistet einen wesentlichen Beitrag zu seiner Servicequalität.

Aktuelle Termine

01.03.2024: Ehrungsabend Markt Erlbach

 

02.03.2024: Engagementbörse Stadt Kronach

 

10.03.2024: Bezirkstagung des DLRG Bezirk Mittelfranken e.V.

 

Dauerbrenner

Corona-Sonderregelungen für Vereine ausgelaufen

mehr

 

Soziale Netzwerke

2020-11-05 Fbf Logo Rgb-blue 144

 

2020-11-05 Insta Unser Blau

Herzlich Willkommen
Herz mit weiß-blauen Rauten und einem blauen Löwen davor

Bayerisches Sozialministerium
Engagiert in Bayern - Das Ehrenamtsportal
Stiftung Wertebündnis Bayern
Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern
DSEE