Die Beauftragte im Gespräch

Hier finden Sie ausgewählte Besuche, Veranstaltungen und Begegnungen mit Ehrenamtlichen im Rückblick.

Besuch beim Mütterzentrum Sendling e.V.

Gruppenfoto

15.02.2024: Sich mit anderen Familien vernetzen, Erfahrungen austauschen und gegenseitig Hilfestellung geben: Die Gelegenheit dazu bietet sich in den bayerischen Familien- und Mütterzentren. Mit dem Mütterzentrum Sendling habe ich eine dieser Eirichtungen in München besucht und konnte mit Susanne Veit, der Geschäftsführerin des Landesverbandes Mütter- und Familienzentren in Bayern e.V., über aktuelle Herausforderungen sprechen.

Das Tolle an diesen Einrichtungen: Man kann einfach ohne Anmeldung vorbeikommen, andere Mütter und Väter kennenlernen und sogar Freundschaften knüpfen. Die Mitwirkung in einem Mütter- oder Familienzentrum ist darüber hinaus oft der erste Schritt ins Ehrenamt, viele engagieren sich auch nach der Zeit im Zentrum weiter. Schaut also einfach mal vorbei – es lohnt sich!

Auf dem Foto v.l.n.r.: Susanne Veit, Jennifer Ertl, Annette Oefelein, Mohammad Alshloul, Elizabeta Katava, Verena Wünsche, Gabi Schmidt, Karin Gleixner

Fotorechte bei: Mütterzentrum Sendling e.V.

Gespräch mit Seko Bayern

Gruppenfoto

15.02.2024: Es gibt kaum ein soziales oder medizinisches Thema, zu dem es in Bayern keine organisierte Selbsthilfe gibt. Die Selbsthilfekoordination Bayern (Seko Bayern) dient dabei zur Unterstützung und Vernetzung der Selbsthilfe im Gesundheits- und Sozialbereich. So vielfältig die Selbsthilfegruppen hierzulande sind, so unterschiedlich sind auch die Themen, die im Selbsthilfe-Ehrenamt aktuell sind.

Um mehr über die Selbsthilfebewegung zu erfahren und die zukünftige Zusammenarbeit sowie Unterstützung zu besprechen, habe ich mich mit Seko-Geschäftsführerin Theresa Keidel sowie den Seko-Vorstandsmitgliedern Klaus Grothe-Bortlik und Renate Mitleger-Lehner getroffen. Fest steht, dass die verschiedenen Selbsthilfegruppen vielen von uns in den jeweiligen Lebenslagen niederschwellig helfen können. Vielen Dank für das interessante Gespräch!

Auf dem Foto v.l.n.r.: Klaus Grothe-Bortlik, Renate Mitleger-Lehner, Gabi Schmidt, Theresa Keidel

Fotorechte: Gleixner/GS Ehrenamtsbeauftragte

Gespräch mit dem Paritätischen Bayern

20240215 Paritätischer

15.02.2024: Fast 100 Jahre alt, aber noch kein bisschen müde: Mit rund 800 Mitgliedsorganisationen zählt der Landesverband Bayern des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zu den Schwergewichten des bürgerschaftlichen Engagements schlechthin. Über 28.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in den verschiedenen Organisationen wie etwa im Selbsthilfebereich oder in den Freiwilligendiensten FSJ, FÖJ und BFD.

Um mehr über die Arbeit des Paritätischen zu erfahren und die zukünftige Zusammenarbeit sowie Unterstützung zu besprechen, habe ich mich mit Margit Berndl, der Vorständin des Paritätischen Bayern, und Monika Nitsche, der Referatsleiterin „Bürgerschaftliches Engagement“ des Paritätischen, zum Austausch getroffen. Beide Seiten waren sich einig, dass das soziale Ehrenamt sichtbarer gemacht werden muss – es steckt einfach in so vielen Bereichen!

Auf dem Foto v.l.n.r.: Monika Nitsche, Gabi Schmidt, Margit Berndl

Fotorechte: Gleixner/GS Ehrenamtsbeauftragte

Austausch mit BFV-Präsident Christoph Kern

Kern, Schmidt, Igelspacher

14.02.2024: Was wäre der Fußball ohne Ehrenamt? Um sich über aktuelle ehrenamtsspezifische Themen in der Welt des runden Leders auszutauschen, hat sich Bayerns Ehrenamtsbeauftragte Gabi Schmidt Mdl gestern mit Christoph Kern, dem Präsidenten des Bayerischer Fußball-Verband e.V., sowie Jürgen Igelspacher, BFV-Geschäftsführer zu einem Kennenlern-Gespräch getroffen.

„Fußball und Ehrenamt sind in Bayern eng miteinander verbunden, Fußball ohne das Engagement der unzähligen Ehrenamtlichen wäre schlichtweg undenkbar. Wir müssen daher dafür Sorge tragen, dieses Engagement zu fördern und Jugendliche für das Ehrenamt zu gewinnen, auch mit entsprechenden Formen der Wertschätzung. Gemeinsam mit dem Bayerischen Fußball-Verband habe ich mich zu diesem und weiteren wichtigen Themen ausgetauscht und freue mich schon auf die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Kern und seinem Team“, hält die Ehrenamtsbeauftragte Gabi Schmidt fest.“

„Wer die Zukunft gestalten will, der muss bereits heute damit anfangen – unter diesem Motto stand das heutige Treffen mit der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung. Das Ehrenamt ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft und gerade in Krisenzeiten umso wichtiger. Auch im Amateurfußball geht ohne das Ehrenamt nicht viel, der Ball würde schlichtweg nicht rollen. Es bedarf spürbare Wertschätzung und Anerkennung, gleichzeitig aber auch notwendige Weichenstellungen, von denen unsere knapp 4.500 Vereine in Zukunft konkret profitieren.“, sagt BFV-Präsident Christoph Kern.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Christoph Kern, Gabi Schmidt, Jürgen Igelspacher.

Fotorechte bei: Schmöller/GS Ehrenamtsbeauftragte

Gespräch mit dem Landesverband Bayerischer Imker e.V.

Spiegl, Schmidt

12.02.2024: Imkern heißt, die Natur zu verstehen und die Jugend für einen nachhaltigen Umgang mit ihr zu gewinnen. Heute habe ich mit Stefan Spiegl, dem Präsidenten des Landesverbands Bayerischer Imker e.V. in deren Geschäftsstelle in Zirndorf zum Austausch getroffen. Auch in diesem Bereich steckt unglaublich viel Ehrenamt!

Vielen Dank für den freundlichen Empfang und das informative Gespräch!

Fotorechte bei: Gleixner/GS Ehrenamtsbeauftragte

Eröffnung Neues Büro für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt Erlangen

20240123 Erlangen

23.01.2024: Heute durfte ich als Ehrenamtsbeauftragte des Freistaates Bayern gemeinsam mit Oberbürgermeister Florian Janik an der gelungenen Einweihung des neuen Büros für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt in Erlangen teilnehmen. Die freiwillig Engagierten haben eine Anlaufstelle mehr - das freut mich sehr! Meinen herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Fotorechte: Stadt Erlangen

17. Diana-Schafkopf

20240115 Diana Schafkopf

15.01.2024: Auf Einladung von Hannes Regitz durfte ich dem 17. Diana-Schafkopf als Schirmherrin beiwohnen. Der Erlös wird für die Förderung der Jagdkultur in Mittelfranken verwendet.

Fotorechte bei: Hannes Regitz

Auf dem Bild v.l.n.r.: Gabi Schmidt, Hannes Regitz

Auftaktveranstaltung Aktionsplan QUEER

Gruppenfoto

15.01.2024: Das Miteinander stärken, Bewusstsein schaffen und für Themen der queeren Community sensibilisieren - das sind Ziele des Bayerischen Aktionsplans QUEER!

Gemeinsam mit Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf habe ich heute bei der Auftaktveranstaltung des Aktionsplans in München vorbeigeschaut und in die Arbeitsgruppen hineingehorcht - vielen Dank für dieses lebhafte Engagement!

Der Bayerische Aktionsplan QUEER ist ein Projekt des Bayerischen Sozialministeriums. Der Bayerische Jugendring und das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis sind mit der Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation des Beteiligungsverfahrens zum Aktionsplan beauftragt.

Mehr Infos zum Aktionsplan unter folgendem Link: www.stmas.bayern.de/aktionsplan-queer/

Fotorechte bei: Schmöller/GS Ehrenamtsbeauftragte

"Wenn Lebensmittel teurer werden - Auswirkungen auf Gesundheit und Gesellschaft"

Gruppenfoto

14.12.2023: Heute durfte ich bei einer Diskussionsveranstaltung des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in München in Zusammenarbeit mit SME Connect dabei sein. Das Thema lautete: "Wenn Lebensmittel teurer werden - Auswirkungen auf Gesundheit und Gesellschaft"

Da in den Themen Ernährung und Gesundheit auch viel an Ehrenamt drin steckt, war es mir eine Freude, Teil dieser spannenden Runde gewesen zu sein!

Auf dem Gruppenfoto v.l.n.r.: Axel Schweiger (Vorstand Münchner Tafel e. V.), Prof. Dr. Marion Flechtner-Mors, Marlene Mortler (MdEP), Gabi Schmidt, MdL, Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Jutta Saumweber

Fotorechte bei: Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München

Besuch der Anker-Einrichtung Mittelfranken

20231213 Zirndorf

13.12.2023: Heute habe ich mir zusammen mit meinem Kollegen Karl Straub, Integrationsbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, ein Bild von der Anker-Einrichtung #Mittelfranken in Zirndorf gemacht.

Neben der momentanen Asylsituation lag ein Schwerpunkt des Besuchs auf dem Austausch mit dort engagierten Ehrenamtlichen. Die Asylgruppe Zirndorf unterstützt mit ihrem gut 50 Personen starken Team die dort ankommenden Menschen und bietet u.a. den Kindern einen ersten Schultunterricht auf bayerischem Boden. Respekt vor eurem tollen Einsatz!

Fotorechte: Bayer/Abgeordnetenbüro Schmidt

LdE-Preisverleihung "Eine Klasse für sich und andere"

Gruppenfoto

07.12.2023: Auch bei der LdE-Preisverleihung "Eine Klasse für sich und andere" in München durfte ich mit dabei sein. Wirklich toll, wie sich unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen von "Lernen durch Engagement" engagieren! Bei diesem Nachwuchs braucht uns um die Zukunft des Ehrenamts nicht Bange zu werden.

Ich danke dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V., der Castringius Kinder und Jugendstiftung, der Stiftung Gute-Tat sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus für die Organisation und Unterstützung!

Mehr Infos zu "Lernen durch Engagement" findet ihr unter www.lernen-durch-engagement-bayern.de/start.html

 

Fotorechte: Andreas Schebesta

BJR-Abschlussveranstaltung "Irgendwo bist du immer richtig"

Gruppe von Menschen im Austausch lachend

24.11.2023: Die Vielfalt in der Jugendarbeit in Bayern sichtbar machen und dadurch noch mehr junge Menschen fürs Engagement begeistern: Das hat sich die Medienkampagne des Bayerischen Jugendrings "Irgendwo bist Du immer richtig" zum Ziel gesetzt. Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales sollte insbesondere nach der Corona-Pandemie auf die vielfältigen Angebote der Jugendarbeit in Bayern aufmerksam gemacht werden - mit Erfolg!

Am vergangenen Freitag unterstrich Bayerns Ehrenamtsbeauftragte Gabi Schmidt, MdL bei der Abschlussveranstaltung im Nürnberger Cinecittá in ihrer Laudatio den hohen Stellenwert des Ehrenamts in der Jugendarbeit: "Es macht mich sehr stolz, wie viele junge Menschen sich in Bayern freiwillig engagieren. Sie nehmen damit die Gelegenheit wahr, ihr Umfeld und die Gesellschaft, in der sie leben wollen, zu gestalten. Durch ihre jugendliche, frische Sichtweise beleben sie das Ehrenamt neu und entwickeln es durch ihre Ideen weiter. Neben Schule, Studium, Ausbildung und Beruf bauen sie sich im Rahmen ihres freiwilligen Einsatzes Netzwerke auf und erreichen im Zusammenspiel mit anderen ihre selbstgesteckten Ziele.“

Infos zur Kampagne unter https://www.bjr.de/spotlight/aktivierungskampagne

Auch der Bayerische Rundfunk hat über die Veranstaltung berichtet (ab Min. 2:44): Link zur Frankenschau Aktuell

Fotorechte: BJR | Simeon Johnke

Besuch bei der Münchner Kindertafel-Glockenbach e.V.

Zwei Personen auf dem Dach

23.11.2023: Kinder aus einkommensschwachen Familien im Schulalltag unterstützen und ihnen dadurch den Anschluss ermöglichen: Das hat sich die Münchner Kindertafel - Glockenbach e.V. zum Ziel gesetzt. Rein ehrenamtlich organisiert Ulrich Ludwig mit seinen Kolleginnen und Kollegen verschiedenste Modelle zur Unterstützung bedürftiger Kinder. Das Tolle diesem Konzept: Die Kinder merken nicht, dass sie von extern Hilfe erfahren und werden dadurch nicht stigmatisiert.

Bayerns Ehrenamtsbeauftragte Gabi Schmidt stattete der Münchner Kindertafel-Glockenbach e.V. gestern einen Besuch ab und bedankte sich für den wichtigen Einsatz!

Infos zur Münchner Kindertafel unter https://muenchner-kindertafel.de/

Fotoquelle: GS Ehrenamtsbeauftragte/Schmöller

Ehrung ehrenamtlicher Prüferinnen und Prüfer

Gruppenbild

21.11.2023: Wusstet ihr, dass das Prüfungswesen in der Wirtschaft fast ausschließlich auf ehrenamtlichem Einsatz fußt? Stellvertretend für die vielen, vielen ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer ehrte Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf u.a. gemeinsam mit Wirtschaftsstaatsekretär Tobias Gotthardt und im Beisein der Ehrenamtsbeauftragten Gabi Schmidt 90 freiwillig Engagierte - manche von ihnen sind bereits seit 50 Jahren aktiv dabei!

Vielen Dank für Euren wichtigen ehrenamtlichen Beitrag zum Erhalt unserer bayerischen Wirtschaft!

Fotoquelle: StMAS/Nötel

Die ehemalige Beauftragte im Gespräch 2022-2023

Die ehemalige Beauftragte im Gespräch 2020-2021

Die ehemalige Beauftragte im Gespräch 2018-2019

Aktuelle Termine

01.03.2024: Ehrungsabend Markt Erlbach

 

02.03.2024: Engagementbörse Stadt Kronach

 

10.03.2024: Bezirkstagung des DLRG Bezirk Mittelfranken e.V.

 

Dauerbrenner

Corona-Sonderregelungen für Vereine ausgelaufen

mehr

 

Soziale Netzwerke

2020-11-05 Fbf Logo Rgb-blue 144

 

2020-11-05 Insta Unser Blau

Herzlich Willkommen
Herz mit weiß-blauen Rauten und einem blauen Löwen davor

Bayerisches Sozialministerium
Engagiert in Bayern - Das Ehrenamtsportal
Stiftung Wertebündnis Bayern
Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern
DSEE