Mitteilung

19.01.2023

Ehrenamt der Woche: Zum internationalen Tag der Eichhörnchen am 21. Ja-nuar: Eichhörnchen Schutz e.V.

Freiwilliges Engagement für wilde Nager

Bis zu 100 Anrufe am Tag erreichen die Ehrenamtlichen des Vereins Eichhörnchen Schutz e.V. in München. Die ehrenamtlichen Pflegestellen des Vereins kümmern sich um verwaiste, verletzte und kranke Eichhörnchen, die von Privatpersonen in der Stadt gefunden oder von Polizei und Feuerwehr gebracht werden. Um die 1000 Eichhörnchen - allein im Raum München - pflegen die Wildtierhelfer bis zur Wiederauswilderung. Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, bedankte sich dafür persönlich bei den Mitgliedern von Eichhörnchen Schutz e.V. und stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ unter diesem Link vor.

„Wildtiere sind in der Stadt vielen Gefahren wie etwa dem Autoverkehr ausgesetzt. Wenn die Feuerwehr die Eichhörnchen rettet oder Privatpersonen sie finden, wäre ohne die Ehrenamtlichen von Eichhörnchen Schutz e.V. oft unklar, wie es mit den Tieren weitergeht,“ sagt Eva Gottstein. „Deshalb danke ich den Mitgliedern und Pflegenden von Eichhörnchen Schutz e.V., dass sie sich dieser zeitaufwendigen Aufgabe widmen.“    

„Wenn wir den Tieren nicht helfen würden, würden viele sterben. Denn Tierärzte, Tierklinik und Tierheime sind hauptsächlich auf Haustiere spezialisiert, selten auf Wildtiere,“ sagt Roxana Frankl, erste Vorsitzende des Vereins. „Wir leisten aber nicht nur Pflegearbeit, sondern auch Aufklärungsarbeit und beseitigen Vorurteile.

Das Europäische Eichhörnchen steht laut Bundesartenschutzverordnung unter Artenschutz: Verletzte oder kranke Eichhörnchen darf man zwar aufnehmen, muss sie aber so bald wie möglich in die Hände von Experten geben. Denn die Aufzucht und Pflege eines Eichhörnchens erfordert Fachwissen und darf nur nach behördlicher Erlaubnis des Veterinäramtes erfolgen. Diese Erlaubnis haben die etwa 20 ehrenamtlichen Pflegestellen des Vereins Eichhörnchen Schutz e.V. in und um München. Die Pflegenden versorgen die Eichhörnchen zunächst zu Hause und wildern sie dann über vereinseigene Außenvolieren, die auf Privatgrund außerhalb Münchens stehen, wieder aus.

Der „Eichhörnchen Schutz e.V.“ finanziert sich aus den Mitgliedsbeiträgen der etwa 600 fördernden Mitglieder, aus Spenden, Fördergeldern und Privatvermögen der Ehrenamtlichen.

Aktuelle Termine

01.03.2024: Ehrungsabend Markt Erlbach

 

02.03.2024: Engagementbörse Stadt Kronach

 

10.03.2024: Bezirkstagung des DLRG Bezirk Mittelfranken e.V.

 

Dauerbrenner

Corona-Sonderregelungen für Vereine ausgelaufen

mehr

 

Soziale Netzwerke

2020-11-05 Fbf Logo Rgb-blue 144

 

2020-11-05 Insta Unser Blau

Herzlich Willkommen
Herz mit weiß-blauen Rauten und einem blauen Löwen davor

Bayerisches Sozialministerium
Engagiert in Bayern - Das Ehrenamtsportal
Stiftung Wertebündnis Bayern
Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern
DSEE