Mitteilung

18.08.2022

Ehrenamt der Woche:: Manuel Philipp, Gründer „Paten der Nacht“ und Initia-tor „Earth Night“.

Die Nacht wieder zur Nacht machen – dank Ehrenamt

Licht aus! Eigentlich ist beim Thema Umweltschutz nichts leichter als der Lichtverschmutzung vorzubeugen. Trotzdem muss hier große Aufklärungsarbeit geleistet werden. Dieser ehrenamtlichen Aufgabe hat sich Manuel Philipp aus Rimsting gewidmet. Mit seiner Initiative „Paten der Nacht“ und der Organisation der „Earth Night“, die in diesem Jahr am 23. September stattfindet, macht er durch Vorträge, Flyer, Homepage und Social-Media-Arbeit auf die Folgen der Lichtverschmutzung aufmerksam und gibt Hinweise, wie jeder einzelne Mensch aktiv etwas dagegen tun kann.  Deshalb stellt Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, Manuel Philipp im „Ehrenamt der Woche“ unter diesem Link vor.

„Das Thema Lichtverschmutzung ist kaum im Bewusstsein der Menschen und das, obwohl der Hell-/Dunkelrhythmus seit Milliarden von Jahren das Leben auf der Erde bestimmt,“ sagt Eva Gottstein. „Daher danke ich Manuel Philipp, dass er sich rein aus Eigeninitiative und ehrenamtlich dieses auch durch die Energiekrise hochaktuellen Themas annimmt und es mittels Medien so anschaulich zu den Menschen trägt.“  

„Ich möchte meine Botschaft positiv besetzen und den erhobenen Zeigefinger vermeiden“, sagt Physiker und Astronom Manuel Philipp. „Mir ist bewusst, dass die Dunkelheit bei vielen Menschen ein sensibles Thema ist, bei dem Angst und auch Angst vor Gewalt in der Dunkelheit eine große Rolle spielen. Aber gerade der Lichtverschmutzung kann man mit einfachen Mitteln und Wegen entgegenwirken und dabei viel erreichen – ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.“

Straßenlaternen, Gebäudebeleuchtung oder Leuchtwerbung – eine richtig dunkle, natürliche Nacht gibt es in unseren dichtbesiedelten Breitengraden kaum. Mit der Folge, dass der Sternenhimmel kaum sichtbar ist und dass die Lichtverschmutzung Konsequenzen für das Ökosystem hat. Dabei können einfache Maßnahmen wie das Löschen des Lichts, eine Abschirmung, die richtige Lichthöhe, ein veränderter Lichtwinkel oder das Austauschen einer zu hellen Glühlampe Lichtverschmutzung verringern und zudem Energie sparen.

Aktuelle Termine

01.03.2024: Ehrungsabend Markt Erlbach

 

02.03.2024: Engagementbörse Stadt Kronach

 

10.03.2024: Bezirkstagung des DLRG Bezirk Mittelfranken e.V.

 

Dauerbrenner

Corona-Sonderregelungen für Vereine ausgelaufen

mehr

 

Soziale Netzwerke

2020-11-05 Fbf Logo Rgb-blue 144

 

2020-11-05 Insta Unser Blau

Herzlich Willkommen
Herz mit weiß-blauen Rauten und einem blauen Löwen davor

Bayerisches Sozialministerium
Engagiert in Bayern - Das Ehrenamtsportal
Stiftung Wertebündnis Bayern
Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern
DSEE