Mitteilung

13.01.2022

Ehrenamt der Woche: Christian Settele und Karin Wenzl – Feuerwehrpaar aus Manching und Ingolstadt

Feuriges Ehrenamt aus Leidenschaft und Überzeugung

Die Freiwillige Feuerwehr ist ihr Leben. Christian Settele und Karin Wenzl sind beide seit ihrem 14. Lebensjahr aktive Mitglieder bei verschiedenen Freiwilligen Feuerwehren und seit zwölf Jahren ein Paar. Christian Settele ist erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Manching, die durchschnittlich 160-mal im Jahr zum Einsatz gerufen wird. Karin Wenzl fungiert bei selbiger als Fachbeauftragte für die Maschinistenausbildung. Beide sind zudem „Gastausrücker“ der benachbarten Freiwilligen Feuerwehr Ingolstadt-Unsernherrn, deren stellvertretende Kommandantin Wenzl bis zu ihrem Umzug nach Manching war. Darüber hinaus bekleidet sie für alle Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Ingolstadt mehrere Ämter wie zum Beispielunter anderem das der Stadtfrauenbeauftragten. Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, stellt das Engagement von Christian Settele und Karin Wenzl im „Ehrenamt der Woche“ unter diesem Link vor.

„Retten, Löschen, Bergen, Schützen: das alles wird auch in Bayern zum allergrößten Teil durch die Freiwillige Feuerwehr sichergestellt“, sagt Eva Gottstein. „Karin Wenzl und Christian Settele sind sehr gute Beispiele dafür, mit welchem Elan Feuerwehrleute ihr Engagement tagtäglich ausüben. Dafür sind wir ihnen als Gesellschaft zu tiefstem Dank verpflichtet. Solch ein Dienst an der Allgemeinheit kann nicht genug gewürdigt werden!“

„Zu Hause sind wir selten“, sagen Christian Settele und Karin Wenzl. „Das ehrenamtliche Engagement bei der Feuerwehr füllt nicht nur unsere Freizeit, sondern erfüllt uns als Menschen und im Einsatz verstehen wir uns blind. Im Ehrenamt spielt sich außerdem unser soziales Leben ab, da sich viele unserer Freunde und Familienmitglieder bei der Feuerwehr engagieren.“

Bayerns Kommunen verfügen über circa 7.700 Freiwillige Feuerwehren mit etwa 320.000 ehrenamtlichen Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen. Jährlich werden von bayerischen Feuerwehren circa 284.000 Einsätze abgearbeitet – das bedeutet, dass in Bayern circa alle zwei bis drei Minuten eine Feuerwehr alarmiert wird.

Aktuelle Termine

01.03.2024: Ehrungsabend Markt Erlbach

 

02.03.2024: Engagementbörse Stadt Kronach

 

10.03.2024: Bezirkstagung des DLRG Bezirk Mittelfranken e.V.

 

Dauerbrenner

Corona-Sonderregelungen für Vereine ausgelaufen

mehr

 

Soziale Netzwerke

2020-11-05 Fbf Logo Rgb-blue 144

 

2020-11-05 Insta Unser Blau

Herzlich Willkommen
Herz mit weiß-blauen Rauten und einem blauen Löwen davor

Bayerisches Sozialministerium
Engagiert in Bayern - Das Ehrenamtsportal
Stiftung Wertebündnis Bayern
Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern
DSEE