Ehrenamt der Woche

Hier stellen wir Ihnen Woche für Woche interessante Formen des Ehrenamts aus allen Regierungsbezirken Bayerns vor! Kennen Sie jemanden, der für diese Rubrik passend wäre? Dann schreiben Sie uns an: ehrenamtsbeauftragte@stmas.bayern.de


 

03. Februar 2023: Resilienzhilfe für Helfer

Zwei Männer und zwei Frauen vor einem bunten Bild

Psychisch kranke Menschen brauchen Hilfe. Hilfe brauchen aber auch die, die für sie da sind – zum Beispiel Familienangehörige und Freunde.  Resilienz zu stärken ist wichtig, um weiter machen zu können. Die Ehrenamtlichen des Vereins der Angehörigen und Freunde psychisch Kranker in Mittelfranken (ApK) sind für diese Menschen da. Eva Gottstein bedankte sich dafür persönlich bei der ersten Vorsitzenden Ingrid Geier und stellt den Verein im „Ehrenamt der Woche“ unter diesem Link vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

26. Januar 2023: Integration im Zeichen der Völkerverständigung

sechs Frauen des Vereins Rubiki und Eva Gottstein

Integration in die deutsche Gesellschaft und gleichzeitig Stärkung der Zweisprachigkeit – diese Symbiose ist Hauptziel des Vereins RuBiKi e.V. aus Dachau. Viele Kinder aus mehrsprachigen Familien nutzen die außerschulischen Bildungsangebote, die die Ehrenamtlichen des Vereins RuBiKi anbieten, der als „Russischer Verein für Bildung, Kultur und Integration“ 2015 gegründet wurde. Seit März 2022 besuchen zudem etwa 80 geflüchtete ukrainische Kinder und Jugendliche die ehrenamtlich geleiteten Deutschkurse. Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, bedankte sich dafür persönlich bei den Ehrenamtlichen und ihrer Vorsitzenden Sofia Molleker und stellt den Verein im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

19. Januar 2023: Zum internationalen Tag des Eichhörnchens am 21. Januar: Freiwilliges Engagement für wilde Nager

Zwei Männer und drei Frauen vor einer Eichhörnchen Voliere

Bis zu 100 Anrufe am Tag erreichen das Notruftelefon des Vereins Eichhörnchen Schutz e.V. in München. Die ca. 20 Pflegestellen des anerkannt gemeinnützigen Vereins versorgen ehrenamtlich verwaiste, kranke und verletzte Eichhörnchen, welche die Finder oder auch Feuerwehr und Polizei bundesweit über die Notrufnummer des Vereins melden - allein im Großraum München jedes Jahr durchschnittlich 1000 Eichhörnchen. Eva Gottstein bedankte sich dafür persönlich bei den Mitgliedern von Eichhörnchen Schutz e.V. und stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

12. Januar 2023: Ehrenamt gewinnt Ehrenamt

2023-01-12 Kritzinger

Aus Unterföhring ist Hans Kritzinger nicht wegzudenken. Seit 2010 bekleidet er zahlreiche Ehrenämter in der Gemeinde bei München und ist maßgeblich daran beteiligt, dass im Ressort „Altenbetreuung“ der Nachbarschaftshilfe Unterföhring die ehrenamtlichen Einsatzstunden kontinuierlich erhöht wurden. Eva Gottstein bedankte sich dafür persönlich bei Hans Kritzinger und stellt ihn im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

05. Januar 2023: Ein königliches Ehrenamt

2023-01-05 Vorschaubild Zuckerrübenkönigin

Königliche Hoheiten repräsentieren in Bayern viele regionale Produkte und Erzeugnisse. Eine von ihnen ist Magdalena Röckl, amtierende Deutsche Zuckerrübenkönigin. Anders als bei anderen landwirtschaftlichen Produkten, bereitet die Zuckerrübe gerade jetzt in der kalten Jahreszeit den Erzeugenden Arbeit. Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, bedankte sich persönlich bei Magdalena Röckl und stellt sie im „Ehrenamt der Woche“  vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

22. Dezember 2022: Ehrenamt im goldenen Gewand

2022-12-22 Christkind

Das Christkind kommt jedes Jahr – und das ehrenamtlich. Im vergangenen und in diesem Jahr stellt die 2004 geborene Nürnbergerin Teresa Windschall das Nürnberger Christkind dar. Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, bedankte sich persönlich bei Teresa Windschall und stellt das Christkind kurz vor Heilig Abend im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

15.Dezember 2022: Adventliches Ehrenamt voller Kreativität

2022-12-15 Vorschau Neu

In diesen ganz besinnlichen Wochen der Advents- und Weihnachtszeit ist es in manchen Gemeinden und Städten ein Brauch, verschiedene Weihnachtskrippen, von Barockkrippen bis hin zu modernen Krippen, aufzustellen. So lädt heuer auch der Dritte Ökumenische Krippenweg in Regensburg zum Flanieren, Bestaunen und Verweilen ein. Helene Wiethaler, Ehrenamtliche im Krippenverein Regensburg e.V., organisiert seit drei Jahren den Ökumenischen Krippenweg in Regensburg, den ehrenamtliche Krippenbauer und Krippenschnitzer gestalten und aufbauen. So wie Christine und Raimund Pöllmann. 

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

08. Dezember 2022: Ehrenamt lässt Weihnachtsgeschichte lebendig werden

Stephanie Beil, Ehrenamtliche der Kirchengemeinde Dankeskirche München, Krippenspiel für Kinder

Ein Heiligabend ohne das Krippenspiel? An vielen Orten in Bayern schier undenkbar. Land auf, Land ab sind an Weihnachten ganz unterschiedliche Aufführungen des Krippenspiels zu sehen, welches laut Überlieferung auf das Jahr 1223 zurückgeht.

Stephanie Beil, Ehrenamtliche der Kirchengemeinde Dankeskirche München, organisiert seit mehreren Jahren in der Gemeinde mit anderen Engagierten das Krippenspiel für Kinder. Ungefähr fünf Wochen vor der Aufführung beginnen die Proben, an denen ca. 20 Kinder mitmachen. Einige dieser Kinder spielen oft viele Jahr lang mit. Eva Gottstein, die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, stellt Stephanie Beil stellvertretend für alle Engagierten der Kirchengemeinden im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:

______________________________________________

 

01. Dezember 2022: Ein Nikolaus ist nicht gern allein

2022-01-12 Nikolausgesellschaft

Auch der Nikolaus profitiert von Vernetzung, Austausch und Weiterbildung. Deshalb hat Dennis Artmeier aus Augsburg 2020 die Nikolaus-Gesellschaft Schwaben & Altbayern gegründet und organisiert ehrenamtlich Seminare für angehende „Nikoläuse“ sowie Vernetzungs- und Austauschtreffen. Selbst ist Dennis Artmeier engagierter Nikolaus und betreibt das Nikolaus Postamt in Neusäß. Eva Gottstein stellt Dennis Artmeier und die Nikolaus-Gesellschaft Schwaben & Altbayern kurz vor dem Nikolaustag im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

25. November 2022: Getrennt als Paar, aber weiterhin Trennungsfamilie mit der Hilfe von ISUV

2022-11-24 Vorschau Isuf

„Geschiedene helfen Geschiedenen“, „Gemeinsam Eltern bleiben trotz Trennung und Scheidung“, „Ehen mögen zerbrechen – Elternschaft nie“ - so lauten einige Botschaften des gemeinnützigen ISUV - Interessenverband Unterhalt und Familienrecht. An den sieben Kontaktstellen des ISUV in Bayern helfen zahlreiche Ehrenamtliche mit, die Trennung und Scheidung selbst erlebt haben. Josef Linsler, Koordinator des ISUV-Netzwerks in Bayern und Raimund Vogel, Kontaktstellenleiter in Nürnberg, sind zwei von ihnen. Eva Gottstein stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

17. November 2022: Weihnachtsgeschenke mit großem Engagement

2022-11-17 Eadw Johanniter Homepage

Im Dezember bereitet der Johanniter-Weihnachtstrucker wieder vielen Menschen zu Weihnachten eine Freude.  Zahlreiche Ehrenamtliche sind im Einsatz, unter anderem in Donauwörth – wo sich eines der drei großen Zwischenlager für die Pakete befindet. Hier ist Stefan Urban ab Mitte November unermüdlich im Einsatz. Eva Gottstein bedankte sich persönlich bei ihm in Donauwörth und stellt ihn im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

10. November 2022: Effiziente Elterngemeinschaft zum Wohle der Kinder an St. Martin

2022-11-10 Kim Vorschau

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause leuchten am Martinstag in vielen Orten Bayerns endlich wieder Kinderaugen und Laternen. Die Organisation der traditionellen St. Martinsumzüge wird dabei unterschiedlich gehandhabt. In Nesselwang im Ostallgäu haben sich die Elternbeiräte aller Bildungseinrichtungen des Ortes zu einem Verein zusammengeschlossen, um Veranstaltungen für Kinder effizient und unter einem Dach zu organisieren. In diesem Jahr veranstaltet der Verein „Kinder im Markt“ (KIM) erstmals seit seiner Gründung 2020 einen Laternenumzug für die ganze Gemeinde. Eva Gottstein bedankte sich persönlich bei den Verantwortlichen von „KIM“ und stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

03. November 2022: Die ehrenamtliche Seite des Sozialverbandes VdK

2022-11-03 Eadw Merker

Rechtsberatung ist die hauptamtliche Säule beim VdK. Über 12.000 Ehrenamtliche kümmern sich um das soziale Miteinander beim VdK. Annemarie Merker aus Weilheim ist eine von ihnen. Sie engagiert sich seit acht Jahren beim VdK Ortsverband Weilheim und hat seitdem dessen Vorsitz inne. Beim VdK Kreisverband Oberland engagiert sie sich als stellvertretende Vorsitzende. Annemarie Merker ist unser „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

27. Oktober 2022: Zu Allerheiligen: Trauerbewältigung mit ehrenamtlicher Hilfe

2022-10-27 Vorschaubild Böhm

Am 1. November gedenken viele Menschen an Verstorbene und trauern um sie. Trauerarbeit bedeutet, sich intensiv mit dem Tod auseinanderzusetzen und Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter sind dabei eine große Stütze. Beim Hospizverein Ramersdorf-Perlach engagieren sich ehrenamtliche Trauerbegleitende. Dr. Cordula Böhm ist eine von ihnen. Eva Gottstein stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

20. Oktober 2022: Leben im Einklang mit Wespen und Hornissen

2022-10-20 Wespenberaternetzwerk

Wespen und Hornissen sind kein Ungeziefer, sondern wichtige Helfer im Ökosystem: Diese Botschaft bringt das Wespenberaternetzwerk des Landkreis Altötting seit fast 20 Jahren ehrenamtlich unter die Bürger. So stehen die ehrenamtlichen Wespenberatenden auch mit Rat und Tat zur Seite, wenn sich ein Wespen-
oder Hornissennest in einem Wohnhaus ansiedelt. Eva Gottstein bedankte sich stellvertretend für das gesamte Wespenberaternetzwerk persönlich bei Karl Lipp, Claus Wittmann sowie Norbert Häring und stellt sie im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

13. Oktober 2022:  Zum 75. Geburtstag des Bayerischen Jugendrotkreuz (BJRK)

2022-10-13 Vorschaubild Bjrk

Viel mehr als nur „Pflaster kleben“ lernen und erleben Kinder und Jugendliche beim Bayerischen Jugendrotkreuz. Erste Hilfe-Ausbildung, Wertevermittlung, internationale Begegnungen oder Zeltlager sind nur ein Bruchteil dessen, was ein Engagement beim BJRK ausmacht. Am 18. Oktober 1947 wurde das Bayerische Jugendrotkreuz gegründet und feiert nun sein 75-jähriges Bestehen. Eva Gottstein gratuliert dem Verband herzlich und stellt die stellvertretende Landesvorsitzende des JRK, Kathrin Bruss, vor.  

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

06. Oktober 2022: Ehrenamt ermöglicht neues Leben für den Bach

2022-10-06 Geiner Vorschau

Circa 140 Bachpaten kümmern sich in Bayern um 90.000 Kilometer Bach und kleine Gewässer in Bayern. Dr. Stephan Geiner ist einer von ihnen und er übt sein Engagement in Landshut aus, wo er sich um einen Abschnitt eines Altarms der Pfettrach kümmert. Eva Gottstein stellt Dr. Stephan Geiner im „Ehrenamt der Woche“ vor, um auf das Ehrenamt des Bachpatens aufmerksam zu machen. 

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

29. September 2022: Zum Tag des Übersetzens: Übersetzen, um anderen Menschen zu helfen

2022-09-29 Dolmetscherin

Beim Arzt, im Kindergarten, bei Behörden – für Menschen, die noch nicht lange in Deutschland leben und zum Beispiel einen Integrationskurs besuchen, stellen solche Termine ohne Übersetzung oft eine große Hürde dar. Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen bildet deshalb ehrenamtliche Laiendolmetscherinnen und Dolmetscher aus. Die 21-jährige Informatikstudentin Surieh Mehri ist eine der freiwillig Engagierten. Sie übersetzt von Persisch nd Dari ins Deutsche. Zum „Tag des Übersetzens“ ist Surieh Mehri das „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

22. September 2022: Trost und Hoffnung vom Ehrenamt

2022-09-22 Bonertz Vorschau

Zuhören, die Hand halten und tröstende Worte finden – Anna-Maria Bonertz ist für alle Patientinnen, Patienten und sterbenden Menschen im Klinikum Ingolstadt da. Die 67-jährige Ingolstädterin ist ein bis zwei Mal pro Woche als ehrenamtliche Seelsorgerin am Klinikum tätig. Darüber hinaus besucht sie regelmäßig Bewohnerinnen eines Pflegeheims. Deshalb ist Anna-Maria Bonertz das „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

19. September: Zum Tag der Zivilcourage: Zivilcourage lernen durch Ehrenamt 

2022-09-16 Eadw Vorschau Zivilcourage Hp Fb

Nein: Fehlende moralische Werte oder eine generelle Verweigerung von Hilfe seien meist keine Gründe, warum Unbeteiligte in Notsituationen nicht eingreifen. Das sagt der Verein „Zivilcourage für alle“, der mit speziellen Trainings Menschen fit machen möchte, in Notsituationen kompetent zu handeln, ohne sich selbst zu gefährden. Die Trainingseinheiten sowie die Organisation des Vereins sind dabei komplett in ehrenamtlicher Hand. Stephanie Böse aus München ist eine der Engagierten. Eva Gottstein bedankte sich persönlich bei ihr und stellt sie und den Verein im „Ehrenamt der Woche“ zum Tag der Zivilcourage am 19. September vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

13. September 2022: Zum Schuljahresbeginn: Sicher in die Schule dank Ehrenamt

2022-09-13 Vorschau Schulweghelferin

Seit 38 Jahren lotst Gerda Siegler aus Karlstadt im Landkreis Main-Spessart jede dritte Woche von Montag bis Freitag Schulkinder sicher über die Straße. Wegen ihres jahrelangen Engagements ist sie deshalb zum Schuljahresbeginn „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

08. September 2022: Eine Brücke von Menschen für Menschen

2022-09-08 Vorschau Aktion Brücke

„Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenige Brücken“. Dieses Zitat von Isaac Newton nimmt sich der Verein „Aktion Brücke“ zu Herzen und hilft obdachlosen Menschen in und um München, um eine Hoffnungsbrücke für diese Personen zu sein. Eva Gottstein besuchte die Initiative „Aktion Brücke“ und stellt das Engagement zum Tag der Wohnungslosen am 11. September im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

01. September 2022: Starke Stimme für Mädchen und junge Frauen

Zwei Damen, lächeln in die Kamera, im Hintergrund grünes Laub

Politisch aktiv, Interessenvertretung für die, die nicht so laut rufen und anpackend – Hannelore Güntner aus München engagiert sich kontinuierlich seit ihrer Ausbildung zur Erzieherin. Ein Meilenstein: Die Gründung der Initiative für „Münchner Mädchen*“ (IMMA) im Jahr 1985, in der die heute 70-Jährige Aufsichtsratsvorsitzende ist.  Eva Gottstein bedankte sich persönlich bei Hannelore Güntner und stellt ihr Engagement im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

25. August 2022: Hilfe für Trauma-Betroffene durch Pferde und Ehrenamt

2022-08-25 Equus Vorschaubild

Posttraumatische Belastungsstörungen oder Gewalterfahrungen – das sind Diagnosen von Menschen, denen der Verein „Equus – Interaktion zwischen Mensch & Pferd e.V.“ hilft. Der Verein mit seinen Vorsitzenden Doris Semmelmann und Denise Heinlein organisiert und setzt „Horse Sense & Healing Workshops“ nach dem Konzept von Monty Roberts und mit Einsatz von Pferden ehrenamtlich um.  Eva Gottstein bedankte sich am Tag der Pferde persönlich bei Doris Semmelmann und stellt das Engagement von Equus im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

18. August 2022: Die Nacht wieder zur Nacht machen – dank Ehrenamt

2022-08-18 Vorschau Paten Der Nacht

Licht aus! Eigentlich ist beim Thema Umweltschutz nichts leichter als der Lichtverschmutzung vorzubeugen. Trotzdem muss hier große Aufklärungsarbeit geleistet werden. Dieser ehrenamtlichen Aufgabe hat sich Manuel Philipp aus Rimsting gewidmet. Mit seiner Initiative „Paten der Nacht“ und der Organisation der „Earth Night“, die in diesem Jahr am 23. September stattfindet, macht er durch Vorträge, Flyer, Homepage und Social-Media-Arbeit auf die Folgen der Lichtverschmutzung aufmerksam und gibt Hinweise, wie jeder einzelne Mensch aktiv etwas dagegen tun kann.  Deshalb ist er das „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

11. August 2022: Ehrenamt gegen Unterdrückung im Namen der Ehre

2022-08-11 Heroes Vorschaubild Fb

Heranwachsende mit Migrationshintergrund befinden sich oft in einem Zwiespalt zwischen den Traditionen ihres Herkunftslandes und den Anforderungen in der deutschen Gesellschaft. Fragen zu stellen und gegen den Strom zu schwimmen, erfordert Mut. Diesen Mut fördert das Projekt HEROES aus Schweinfurt. Mit Gruppenarbeit, Rollenspielen sowie Diskussionen über Themen wie Gleichberechtigung und Menschenrechte lernen junge Männer aus sogenannten Ehrenkulturen, in ihrem Alltag und in der Gesellschaft etwas zu verändern. Nach einer einjährigen Ausbildung erhalten die jungen Männer ein HEROES-Zertifikat, das sie berechtigt, ehrenamtlich Workshops an Schulen und Jugendeinrichtungen zu halten. Einer dieser Ehrenamtlichen ist Sinan Neugebauer. Eva Gottstein stellt ihn und das Projekt HEROES im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

04. August 2022: Zum Internationalen Tag des Bieres am 5. August. Bayerisches Bier braucht Ehrenamt

2022-08-04 Bierpräsident

Bayerisches Bier braucht Schutz und das gewährt ihm das Ehrenamt. Die Arbeit des Bayerischen Brauerbundes, der 90 Prozent der bayerischen Brauereien in sich vereint, steht auf drei Säulen: Interessenvertretung, Dienstleistungen für die Mitglieder und die Wahrung der „geschützten, geographischen Angabe“ (G.G.A.). Die Hauptakteure – die Mitglieder des Präsidiums –  sind dabei ehrenamtlich tätig. Vor Kurzem bedankte sich Eva Gottstein persönlich bei Präsident Georg Schneider und stellt sein Engagement anlässlich des Internationalen Tag des Bieres am 5. August im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

28. Juli 2022:  Start ins Leben mit Hilfe des Ehrenamts

2022-07-28 Vorschau Hebamme

Fast ein halbes Jahrhundert war Christa Hamm-Lierl hauptberufliche Hebamme. Seit ihrem Ruhestand engagiert sie sich als ehrenamtliche Hebamme im Familienzentrum Unterföhring. Kürzlich bedankte sich Eva Gottstein persönlich bei Christa Hamm-Lierl und stellt ihr Engagement  im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

21. Juli 2022: Ehrenamt aus Leidenschaft

2022-07-21 Foidl Dreisser Vorschau

Siglinde Foidl-Dreißer, Landesvorsitzende im Berufsausbilder-Verband (BAV) Bayern e.V., liegt die berufliche Bildung sehr am Herzen. Neben der Begleitung ausbildender Personen setzt sie einen Schwerpunkt auf die Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich bietet Siglinde Foidl-Dreißer unabhängige Beratung in verschiedenen Bereichen an und setzt sich für die Anerkennung des Berufes „Ausbilderin/Ausbilder“ in der Gesellschaft ein. Aus diesem Grund ist Siglinde Foidl-Dreißer, stellvertretend für alle engagierten Kolleginnen und Kollegen im Berufsausbilder-Verband (BAV) Bayern e.V., das „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

14. Juli 2022: Junges Ehrenamt vermittelt Werte

2022-07-14 Wertebotschafterin

Was sind Werte? Wie werden sie gelebt? Zu diesen Fragen organisieren ehrenamtliche Wertebotschafterinnen und Wertebotschafter an weiterführenden Schulen in Bayern Projekte oder Thementage, um das Thema ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zu vermitteln. Emma Pernpaintner übt dieses Ehrenamt seit diesem Schuljahr an der Johann Turmair-Realschule in Abensberg aus. Anlässlich des „Welttags für den Kompetenzerwerb für junge Menschen“ am 15. Juli ist Emma Pernpaintner das "Ehrenamt der Woche". 

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

08. Juli 2022: Ehrenamtliche Vermisstensuche mit Hund

2022-07-08 Vorschaubild Rettungshunde

Vierbeinige Spürnasen finden vermisste Menschen im Oberallgäu. Die Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Oberallgäu rückt deshalb circa 50 Mal im Jahr aus. Vor Kurzem bedankte sich Eva Gottstein persönlich bei den ehrenamtlichen Hundeführerinnen und Hundeführer der BRK Rettungshundestaffel Oberallgäu und stellt das Engagement in dieser Woche im „Ehrenamt der Woche“ vor.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

30. Juni 2022: Ein Ehrenamt, das Groß und Klein Spaß macht

2022-06-30 Pfadfinder

Fanny Eichenhüller leitet ehrenamtlich die „Wölflinge“ bei den Seeadlern Bamberg, die in diesem Jahr ihr 40. Jubiläum nachfeiern. Die Gruppe besteht aus circa zehn Kindern im Alter zwischen sechs und elf Jahren. In den Gruppenstunden wird gespielt, gebastelt, gekocht oder gesungen. Dabei wird die persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen durch ein Ehrenamt gefördert, das Verantwortungsbewusstsein und das soziale Miteinander stärkt. Aus diesem Grund ernennt Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, Fanny Eichenhüller, stellvertretend für alle Engagierten im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Landesverband Bayern e.V. zum „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

23. Juni 2022: Swingendes Ehrenamt für Seniorenheimbewohner

2022-06-23 Vorschau Hofkonzerte

Musik ist Medizin für die Seele und gegen die Einsamkeit. Die Stiftung „Gute-Tat München & Region“ und die Freiwilligen-Zentren München der Caritas haben deshalb zu Corona-Zeiten das Projekt „Hofkonzerte“ ins Leben gerufen. Sie vermitteln ehrenamtliche Musikerinnen und Musiker zu Freiluftkonzerte in Höfen von Seniorenheimen. Entweder treten Ensembles auf oder einzelne Musiker werden miteinander vernetzt, die für die Bewohnerinnen und Bewohner musizieren. Deswegen wird im „Ehrenamt der Woche“ die Band „The Almost Club“ vorgestellt, die im Zuge der Hofkonzerte schon mehrmals für Seniorinnen und Senioren auftraten und dieses Engagement in Zukunft weiterhin aufrecht erhalten werden.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.


 

17. Juni 2022: König Watzmann und seine Herausforderungen für das Ehrenamt

2022-06-18 Vorschaubild Ramsau

Immer mehr Unfälle in den Bergen und zunehmende Einsatzzahlen: die Herausforderungen an die Bergwachten Bayerns steigen. Deswegen wird am Anfang des Sommers den Ehrenamtlichen der Bergwachten besonders gedankt und stellvertretend für die Bergwachten Bayerns die Bereitschaft der Bergwacht Ramsau im „Ehrenamt der Woche“ vorgestellt.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

09.Juni 2022: Schutz für die einzigen Säugetiere, die aktiv fliegen können

Alpenfledermaus

Margarete Kistler, Ehrenamtliche beim Fledermausnotruf der Kreisgruppe München im Landesbund für Vogelschutz, ist Ansprechpartnerin zu den verschiedensten Fragen zu den nachtaktiven Säugern. In ihrer Auffangstation gibt sie verletzten Tieren und Jungtieren ein Zuhause, bis diese wieder in die Freiheit entlassen werden können. Zusätzlich versucht Margarete Kistler durch Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit bei den Mitbürgern die Akzeptanz für die Tiere zu steigern. Aus diesem Grund wählt Eva Gottstein, die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Margarete Kistler stellvertretend für alle Engagierten im Fledermausschutz zum „Ehrenamt der Woche“.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

02. Juni 2022: Saubere Umwelt durch Ehrenamt

2022-06-02 Vorschau Harlaching

Ein Herd, Spielzeugwaffen oder Schlauchboote – die Fundsachenliste der Müllsammelgruppe „Aktives Harlaching“ ist lang. Am Beispiel der Münchner Initiative zeigt sich, wie wichtig und unkompliziert freiwilliges Engagement im Bereich Umweltschutz ist. Deshalb stellt Eva Gottstein, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt, anlässlich des Tages der Umwelt die Gruppe „Aktives Harlaching“ rund um Organisatorin Katharina Edrich im „Ehrenamt der Woche“ vor

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

26. Mai 2022: Ehrenamt gegen das Vergessen

2022-05-28 Weiße Rose Vorschau

Unrecht darf nie vergessen werden und Erinnerung braucht einen greifbaren Ort. Die DenkStätte Weiße Rose am Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München ist ein zentraler Erinnerungsort zur Geschichte des studentischen Widerstands der Weißen Rose und wird von der Weiße Rose Stiftung e.V. betreut. Auch in die Weiße Rose Stiftung e.V. integrierte Ehrenamtliche kümmern sich um die DenkStätte. Eine von ihnen ist Barbara Keim. Sie und ihr mittlerweile 18-jähriges Engagement werden im „Ehrenamt der Woche“ vorgestellt.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:


 

19. Mai 2022: In der Pandemie entstanden, um zu bleiben

2022-05-19 Vorschaubild Nachbarschaftshilfe Gochsheim

Hilfsbereitschaft, Herzlichkeit und Solidarität – das sind die Motive, warum eine Gruppe junger Leute zu Beginn der Pandemie die Nachbarschaftshilfe Gochsheim gründete. Mittlerweile engagieren sich über 60 Personen weiterhin für die Mitmenschen in ihrem Dorf im Landkreis Schweinfurt. Anlässlich des Tags der Nachbarn am 20. Mai wird das Engagement der Nachbarschaftshilfe Gochsheim im „Ehrenamt der Woche“ vorgestellt.

Klicken Sie auf diesen Link und lesen Sie weiter:




Ehrenämter der Woche - 2022

Ehrenämter der Woche - 2021

Ehrenämter der Woche - 2020

Ehrenämter der Woche - 2019

Ehrenämter der Woche - 2018

Menschen des Monats – bis Februar 2019

Details

Aktuelle Termine

03.02.2023: Besuch Lesung

 

04.02.2023: Mitgliederversammlung KV Eichstätt für Gartenbau und Landespflege

 

05.02.2023: Besuch Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V.

 

Pressemitteilungen

Ehrenamt der Woche:  Ingrid Geier, Vorsitzende des ApK Vereins der Angehörigen und Freunde psychisch Kranker in Mittelfranken e.V.

 

zur aktuellen Pressemitteilung

alle Pressemitteilungen

zum Ehrenamt der Woche

Aktuelle Meldungen

Ehrenzugabe Nummer 7 online!

 

Länderbericht zum Deutschen Freiwilligensurvey 2019

 

Programm „ReStart – Sport bewegt Deutschland“

 

mehr

Dauerbrenner

Corona-Sonderregelungen für Vereine laufen aus

mehr

 

Ehrenfakt
2023-01-29 Bergwacht

Soziale Netzwerke

2020-11-05 Fbf Logo Rgb-blue 144

 

2020-11-05 Insta Unser Blau

Herzlich Willkommen
Herz mit weiß-blauen Rauten und einem blauen Löwen davor

Bayerisches Sozialministerium
Unser Soziales Bayern
Stiftung Wertebündnis Bayern
Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern
DSEE